Felix – ich kann laufen!!!

14 Monate habe ich geübt. Ich habe gelernt

meinen Kopf zu heben

nach Gegenständen zu greifen

mich von einer Seite zur anderen zu drehen

Rollend, robbend und kreiselnd habe ich erste Fortbewegungen erprobt.

Unermüdlich habe ich meine Muskeln trainiert

vor  5 Monaten habe ich angefangen zu krabbeln und damit einen riesigen Schritt zur Selbstständigkeit gemacht.

Seit Monaten experimentiere ich mit senkrechten Positionen und trainiere neue Muskeln für den aufrechten Gang.

Und dann:

von einem Moment zum anderen konnte ich mich frei im Raum aufrichten.

Aus der Hocke oder dem Bärengang in den wackeligen Stand. und mit wackeligem Seemannsgang habe ich die ersten Schritte gewagt.

Von Tag zu Tag werde ich jetzt sicherer. Meine Gehstrecken werden länger, auch kleine Unebenheiten lassen mich nicht mehr fallen.

Am besten kann ich das barfuß, weil ich dann alles spüre und gleichzeitig die wichtigen Fußmuskeln trainiere. Nur zum Kälte-, Nässe-, und Verletzungsschutz benötige ich Schuhe (siehe Füßchen-Vortrag). Bitte habt keine Angst vor kalten Füßchen. Ich bin ständig in Bewegung und durchblute Füße und Beine dadurch perfekt.

Wenn ich schon im Haus Schuhe anhaben muss, dann ganz weiche Lederschuhe, möglichst ohne Naht an der Sohle. (Siehe Film über Schuhe). Auch die „Draußen-Schuhe“ sollten möglichst weich, flach und gut  zum Schnüren sein.

Ich bin so stolz, und meine Eltern sind es auch. Wir Menschen sind einfach Zweibeiner und der Weg dahin dauert eine lange Zeit: ca.12 – 18 Monate.

Durch den aufrechten Gang werden meine Hände frei, um zunehmend feinmotorische Tätigkeiten zu übernehmen. Aber zuerst einmal interessiert mich das nicht. Ich habe jetzt nur eins im Sinn: Laufen, entdecken, klettern, laufen, entdecken …..

Die nächsten 2-3 Monate ist nichts so wichtig, wie auf zwei Beinen die Welt zu entdecken.

Ich habe keine Zeit mehr, bin gerade auf Entdeckungstour

Euer Felix

Filme zu diesem Blog findest Du unter

https://www.youtube.com/channel/UCdP7QCrS7XyFu992ihAblkQ/videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.